Lok 7 - Gustav

Durch Vermittlung des Deutschen Eisenbahn Vereins erwarb die DKBM diese Lokomotive von der Polnischen Staatsbahn. Hier war sie mit der Betriebsnummer T49 115 zuletzt bei der ehemaligen Zniner Kreisbahn eingesetzt, deren Spurweite ebenfalls 600 mm betrug.  Die in Chrzanow gebaute Lok basiert auf Entwürfen von Henschel-Baulokomotiven. Die Abmessungen vieler Bauteile gleichen unserer Lok 2 "August Bentlage". Der in Polen für die Lok angefertigte Hilfstender wurde wegen seines schlechten Zustandes verschrottet. An ihn erinnern noch die Flügeltüren an der Führerhausrückwand.

Von 1988 bis 2001 stand "Gustav" an fast 200 Betriebstagen vor unseren Museumszügen im Einsatz.
Lok 7 nach Abschluss der Hauptuntersuchung
Lok 7 nach Abschluss der Hauptuntersuchung
Lok 7 rangiert einen Güterzug im Bahnhof Rödelheim
Lok 7 rangiert einen Güterzug im Bahnhof Rödelheim
Von 2012 bis 2015 wurde die Lok einer Hauptuntersuchung unterzogen, die mit der feierliche Wiederinbetriebnahme am 2. Mai 2015 ihren Abschluss fand.
Erster Einsatz der Lok 7 nach ihrer Aufarbeitung am 2. Mai 2015
Erster Einsatz der Lok 7 nach ihrer Aufarbeitung am 2. Mai 2015
Erster Einsatz der Lok 7 nach ihrer Aufarbeitung am 2. Mai 2015
Erster Einsatz der Lok 7 nach ihrer Aufarbeitung am 2. Mai 2015