Lok 3 - Adolf Wolff

1974 konnte von der Waldeisenbahn Muskau unsere dritte Dampflok erworben werden, die 1918 von der Berliner Lokfabrik Borsig unter der Fabriknummer 10364 gebaut worden war.

Ursprünglich als Brigadelokomotive "HF 2301" für den Truppen- und Materialtransport im Krieg gebaut, wurde die erst 1919 nach Kriegsende fertiggestellte Lok an einen Eisenbahnersatzpark ausgeliefert, in dem nicht mehr benötigtes Eisenbahnmaterial des Heeres gesammelt wurde. Im selben Jahr gelangte die Lok als PKP 4243 zur polnischen Staatsbahn, weitere Einsätze sind für 1939 aus dem Wilnagebiet in Litauen als "K4-462" verzeichnet. Im Zweiten Weltkrieg gelangte die Lok schließlich zurück nach Deutschland. Nach Ende des Krieges wurde die Lok zuerst im Braunkohlenwerk "Frieden" in Weißwasser und dann auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau als DR 99 3318-5 eingesetzt.  

Nach ihrer Abstellung konnte die Lok 1974 vor der Verschrottung gerettet werden und stand viele Jahre als Lok 3 zuverlässig vor unseren Museumszügen im Einsatz bis sie im Jahr 1992 wegen technischer Defekte abgestellt wurde. Nachdem die Aufarbeitung der Lok lange Zeit ruhte, wurde die Hauptuntersuchung im Sommer 2015 in einem Kraftakt nach ca. 1400 ehrenamtlich geleisteten Stunden abgeschlossen.
Lok 3 wartet Anfang der Neunziger im Kleinbahnhof auf die Abfahrt
Lok 3 wartet Anfang der Neunziger im Kleinbahnhof auf die Abfahrt
Lok 3 - 99 3318-5 - wieder in Betrieb am 01. Mai 2016
Lok 3 - 99 3318-5 - wieder in Betrieb am 01. Mai 2016
Lok 3 - 99 3318-5 - wieder in Betrieb am 01. Mai 2016
Lok 3 - 99 3318-5 - wieder in Betrieb am 01. Mai 2016